Chevrolet verkauft 1,1 Millionen Fahrzeuge

Chevrolet verkauft 1,1 Millionen Fahrzeuge
Anrisstext: 
  • Chevrolet expandiert in Asien und ersetzt GM Daewoo in Korea zum 1. März 2011
  • Cruze Absatz steigt um 117 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum 
  • Cruze ist meistgekauftes Chevrolet Modell weltweit

Glattpark / Zürich. In den ersten drei Monaten des Jahres 2011 verkaufte Chevrolet weltweit 1,1 Millionen Fahrzeuge, eine Steigerung von 15 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Es ist das beste Ergebnis, das die Marke jemals in einem ersten Quartal erzielte.

„Das ist ein grossartiger Start in Chevrolets hundertjähriges Firmenjubiläum“, so Joel Ewanick, Global Chief Marketing Officer General Motors. „Die Ergebnisse aus dem ersten Quartal sind ein klarer Indikator dafür, dass die Kunden auf unsere neue Produktpalette ansprechen. Und das passiert nur dann, wenn man ihnen auch wirklich zuhört. Chevrolet hat zu Kunden in den wichtigsten Märkten in ganz Südamerika, Europa und Asien starke Beziehungen aufgebaut. Mit der Einführung von Chevrolet in Korea und dem wachsenden Fahrzeug-Portfolio, das auf der erfolgreichen Lancierung des Chevrolet Cruze aufbaut, werden wir diese Bindungen weiter stärken.“
 

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.